IT-Forensik – Was ist passiert und wer hat’s getan?

Die Computersysteme von Unternehmen weltweit werden rund um die Uhr angegriffen – wenn der Angriff erfolgreich ist, beginnt die Suche nach dem Täter.

Wenn Daten verschwinden oder der Verdacht der Spionage im Raum steht, ruft das die fortschrittlichen Methoden der IT-Forensik auf den Plan. Die IT-Forensik ist ein großes Gebiet, das sich verschiedenster moderner Methoden bedient, um Tatabläufe zu rekonstruieren und in letzter Folge dem Täter auf die Schliche zu kommen. Damit ist die IT-Forensik ein essenzieller Bestandteil jedes Konzepts, das die Computersicherheit eines Unternehmens komplett abdeckt.

Die IT-Forensik beschäftigt sich mit verschiedensten Computersicherheits-Szenarien – außerhalb und innerhalb des Unternehmens.

Die Erfahrung vieler IT-Forensiker zeigt, dass die Bedrohung Ihrer Computersicherheit oft nicht von einem zwielichtigen Hackerkämmerchen in Russland ausgeht, sondern eventuell direkt am benachbarten Schreibtisch sitzt. Man kann sein Netzwerk noch so gut gegen externe Bedrohungen absichern – wenn der Angreifer direkt in Ihrem Gebäude sitzt, sind viele Sicherheitsvorkehrungen wirkungslos.

Wir helfen Ihnen, wieder die Oberhand zu gewinnen.

Egal, ob jemand in Ihre Server eingebrochen ist oder Daten schnell und heimlich per USB-Stick gestohlen wurden – wir helfen Ihnen aufzuklären, was passiert ist, wer verantwortlich ist, und unterstützen Sie mit den mit Hilfe der IT-Forensik gewonnenen Daten, um künftige ähnliche Vorfälle zu verhindern.

Die Computerforensik ist aus keinem IT-Sicherheitskonzept mehr wegzudenken.

Ein wichtiger Bestandteil der IT-Forensik ist die Wiederherstellung verlorener Daten. Auch während eines Angriffs böswillig gelöschte Daten sind oft zur Gänze wiederherzustellen. Wir bieten Ihnen rasche, professionelle Hilfe und natürlich absolute Diskretion – senden Sie uns Ihre Anfrage direkt online!

Weiterführende Themen: