+43 699 / 18199463
office@itexperst.at
Die Unterwanderung der IT und Bedrohung der IT-Sicherheit durch Spionage der Lieferanten

Die Unterwanderung der IT und Bedrohung der IT-Sicherheit durch Spionage der Lieferanten

Ist es eigentlich angebracht, die chinesische Technologieproduktion als Bedrohung für die IT-Sicherheit (speziell die US-Lieferkette) zu sehen? Brian Krebs beleuchtet diese Frage in seinem Blogpost. Hintergrund seiner zu Papier gebrachten Gedanken ist der Bloomberg Bericht über die winzigen Spionagechips, die auf wichtigen Server-Motherboards der Firma Supermicro gefunden wurden. Siehe auch: Supergau Chinesischer Spionagechip: kleiner Chip – große Spionagegefahr Zunächst sagt er, […]

mehr erfahren
Angriff auf osteuropäische Banken von Kaspersky analysiert: DarkVishnya - mehrere Millionen Dollar gestohlen

Angriff auf osteuropäische Banken von Kaspersky analysiert: DarkVishnya – mehrere Millionen Dollar gestohlen

In den letzten zwei Jahren befassten sich Experten von Kaspersky Lab mit einem bestimmten Angriffsszenario auf mindestens acht Banken in Osteuropa. Noch unbekannter Hacker hatten dabei Geldmittel im Wert von mehreren 10 Millionen US-Dollar in filmreifer Manier abgegriffen. Die Angriffe bestanden aus einer Kombination von echten Helfershelfern vor Ort, die mit Datenträgern verschiedener Art bewaffnet, direkt in den Banken aktiv […]

mehr erfahren
Chinesische Hacker scannen US-Unternehmen

Chinesische Hacker scannen – wieder einmal – US-Unternehmen

Sicherheitsforscher der Cybersicherheitsfirma Recorded Future fanden einen Zusammenhang zwischen erhöhten Scanaktivitäten vor und nach dem Zeitraum, in dem eine US-Handelsdelegation nach China gereist ist. Diese Aktivitäten konnten zurückverfolgt werden zu einer chinesischen Eliteuniversität in Beijing. Demnach wollten die Chinesen sich Verhandlungsvorteile in den Gaspipeline-Verhandlungen im Wert von 43 Milliarden US-Dollar verschaffen durch das Erschnüffeln von Daten. Ob sie erfolgreich waren, […]

mehr erfahren
Bedenkliche Schwachstellen in Android Firmware

Betriebssysteme vieler Mobilgeräte nicht aktuell

Duo Security haben erforscht, dass in etwa 90 % aller in den USA und Westeuropa verwendete Androidgeräte nicht mit der aktuellsten Software betrieben werden. Interessanterweise liegt das laut Duo Security nicht an den Androidnutzern selbst. Vielmehr ist es ein Hersteller seitiges Problem. Nicht nur erhalten die Androidnutzer Systemaktualisierungen erst mit einiger Verzögerung, die Updates werden oft nicht aufgespielt. Auch andere […]

mehr erfahren
White Hat Hackergruppe L0pht: In 20 Jahren kaum Veraenderungen in IT-Sicherheit

White Hat Hackergruppe L0pht: In 20 Jahren kaum Veränderungen der IT-Sicherheit

L0pht Heavy Industries gehörte zu den Anfängen der White Hat Hackergeneration Anfang der 1990er Jahre. Schon früh erkannte die Gruppe die Schwächen der damaligen Computer Hard- und Software und sprach darüber in der Öffentlichkeit. Sie machten es sich zur Aufgabe nach Sicherheitslücken oder Fehler in IT-Produkten zu suchen und diese dann an die betroffenen Hersteller weiterzumelden. Gleichzeitig veröffentlichten sie Sicherheitsupdates, […]

mehr erfahren
Supergau Chinesischer Spionagechip

Supergau Chinesischer Spionagechip: kleiner Chip – große Spionagegefahr

China baute im großen Stil einen Spionagechip auf Computerplatinen ein, die  in Hochleistungsservern installiert wurden. Diese wurden an etwa 30 Unternehmen in den USA geliefert wurden. Cyberbedrohung, China – viele haben seit Jahren das Bauchgefühl „da ist was faul“. Genau was, und wie groß die Gefahr wirklich war, konnte keiner genau sagen. Kleinigkeiten flogen immer wieder mal auf und alles deutete […]

mehr erfahren
Sicherheitsluecke Windows XP

Indische Bankenaufsicht verbannt Windows XP von Bankomaten

Der indische Bankensektor will sich, auch fünf Jahre nachdem das beliebte Windows XP Betriebssystem schon nicht mehr vom Support unterstützt wird(!), nur schwer davon trennen. Das hat nun Konsequenzen. Die indische Reservebank hat jetzt genug davon und legt einen straffen Zeitplan für den entsprechenden Zwangsumstieg vor. 2019 ist dann endgültig Schluss. Bis dahin muss Windows XP auf allen Bankautomaten in […]

mehr erfahren
Fernzugriffs-Trojaner auf US-Wahlverwaltungssystemen installiert

Fernzugriffs-Trojaner auf US-Wahlverwaltungssystemen installiert

Wahlverwaltungssysteme, das sind nicht die Wahlterminals selbst, die die Wähler zur elektronischen Stimmabgabe nutzen. Mithilfe ihrer Software können die verwendeten Wahlterminals programmiert werden. Außerdem tabellieren sie alle Endergebnisse der verbundenen Wahlterminals. Sie sitzen vielmehr im Hintergrund in den Wahlbüros der jeweiligen Landkreise. Da erscheint es haarsträubend feststellen zu müssen, dass ein so wichtiges System herstellerseitig mit einer Remote Access Software ausgestattet […]

mehr erfahren
Gute Auswahl an gestohlenen RDP Konten in Darkweb-Shops

Gute Auswahl an gestohlenen RDP Konten in Darkweb-Shops

Große Sicherheitsfirmen wie McAfee oder Kaspersky scannen das Internet und auch das Darkweb ständig nach neuen Cyberbedrohungen und cyberkriminellen Angeboten. Kaspersky fand 2016 bereits einen ergiebigen Marktplatz für Remote-Desktop-Protokoll (RDP) Server im Untergrund. Kaum zwei Jahre später finden die Sicherheitsforscher von McAfee’s Advanced Threat Research Team eine noch viel bessere Auswahl an RDP-Shops im Darkweb. Solche RDP-Shops sind Onlineplattformen, in […]

mehr erfahren
wlan router schlechte sicherheit

WLAN-Router sichern – viele Nutzer völlig ahnungslos

Broadband Genie, eine unabhängige Breitband-Beratung in Großbritannien, hat seine neuesten Untersuchungsergebnisse zur WLAN-Router-Sicherheit veröffentlicht. Interessant, aber für IT-Experten leider nicht überraschend. Die Ergebnisse können durchaus auch auf alle anderen Länder umgelegt werden. 2.205 Personen über 18 Jahren wurden von Broadband Genie befragt, ob sie Aktualisieren von WLAN-Passwörtern, Router-Admin-Passwörtern oder der Router-Firmware ausgeführt hätten. 82 % der Personen hatten ihr Administratorkennwort […]

mehr erfahren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen