+43 699 / 18199463
office@itexperst.at

US-Regierung gegen Twitter-Konten von WikiLeaks

Ein Richter hat entschieden, dass die US-Regierung die Verbindungsdaten von WikiLeaks Gefährten und Mitarbeitern Birgitta Jonsdottir (isländische Parlamentsabgeordnete), Julian Assange und Bradley Manning einsehen darf. Die US-Regierung will von Twitter die Herausgabe der IP-Adressen der Mitarbeitercomputer, Telefonnummern, Adressen, die Verbindungsdaten und Datenübertragungsinformationen erzwingen. Als Vertreter der Rechte der Twitter-Kunden agiert die Amerikanische Bürgerrechtsunion und die Electronic Frontier Foundation. Sie wollen […]

mehr erfahren

Indien will Zugriff auf E-Mails auf Blackberry

Die Indische Regierung fordert von RIM (Vertreiber der Blackberry-Technik) Zugriff auf die E-Mails in Klartext, die über Blackberrys versendet werden. [Anmerkung: Genau deswegen ist die starke Verschlüsselung notwendig. Betriebliche und private Geheimnisse müssen auch geheim bleiben. Weder Organisationen noch Regierungen haben in einer Demokratie das Recht, alle Daten von Benutzern auszuspähen.] techeye.net, 14.03.2011, India demands more access to Blackberry emails

mehr erfahren

Innenminister drängen auf Vorratsdatenspeicherung (D)

Die deutschen Innenminister der CDU/CSU wollen eine zügige Einführung einer verbesserten Vorratsdatenspeicherung. Die bisherige Vorratsdatenspeicherung wurde vom Verfassungsgericht im März 2010 aufgehoben, weil es unverhältnismäßig sei. Es wurde keine Begrenzung der Datenverwendung auf schwere Straftaten durchgeführt. Innenminister Heribert Rech (CDU): “Wegen der immer noch fehlenden gesetzlichen Regelung ist eine gefährliche Sicherheitslücke entstanden, die dringend geschlossen werden muss.” [Anmerkung: Hier scheint […]

mehr erfahren

Welttag gegen Internetzensur

Von der Organisation “Reporter ohne Grenzen” (ROG) 2008 gegründet, wurde der 12. März 2011 erstmals als Welttag gegen Internetzensur begangen. ROG: “Zehn Staaten überwachen das Internet und verfolgen Blogger und Internetnutzer so stark, dass sie den Titel ‘Feinde des Internets’ verdienten.” Birma China Kuba Iran Nordkorea Saudi Arabien Syrien Turkmenistan Usbekistan Vietnam Erstmal ist eine EU-Land “unter Beobachtung”. Frankreich reiht […]

mehr erfahren

Patientendaten in Österreich duerfen amtlich falsch sein

Die Datenschutzkommission entschied, dass ein Patient kein Recht hat, falsche Informationen in der elektronischen Krankenakte, der sogenannten “Elektronischen lebenslangen Gesundheitsakte” ELGA zu korrigieren. Die Patienten hätten nicht einmal die Möglichkeit, inhaltlich falsche Diagnosen richtigstellen oder löschen zu lassen.Artikel von argedaten.at, 24.04.2007

mehr erfahren

Der Einsatz von Pseudonyme

Aus: “Wie schütze ich mich im Internet? TEIL II: Pseudonyme” von ArgeDaten Was ist ein Pseudonym?Als Pseudonym (auch NIC-Name, Alias-Name) sind alle Angaben zu verstehen, die die Identifikation einer Person verhindern. In der Regel werden dies veränderte Namen und Postadressen sein.Wo ist ein Pseudonym grundsätzlich einsetzbar?Pseudonyme sind dort einsetzbar, wo keine Urkunden unterfertigt werden müssen (also formelle Verträge oder ähnliches). […]

mehr erfahren

US-Ministerium verbannt HTML-Mails

Aufgrund der Tatsache, dass HTML-Mails noch immer als unsicher anzusehen sind, werden vom US-Verteidigungsministerium keine HTML-Mails mehr weitergeleitet. Outlook-Web-Access Zugänge wurden deaktiviert. Nachdem HTML aktive Elemente enthalten kann, die das Netzwerk ausspionieren und durch die Schädlinge eingeschleppt werden könnten, wurde diese Maßnahme umgesetzt. Alle HTML-Mails werden automatisch in ein Textformat umgewandelt. Für die tausenden Webmail-Benutzer, die von der Blockierung von […]

mehr erfahren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen