+43 699 / 18199463
office@itexperst.at
Uneingeschränkte Erfassung von Nutzerdaten durch Facebook stößt dem Bundeskartelamt übel auf

Uneingeschränkte Erfassung von Nutzerdaten durch Facebook stößt dem Bundeskartelamt übel auf

Nutzer wurden aber nach der letzten Aktion von Facebook vor die Wahl gestellt: Entweder ihr nutzt alle unsere Dienste oder gar keine. Das brachte beim Bundeskartellamt das Fass zum Überlaufen. Es machte Facebook einen Strich durch die Rechnung. Facebooks Mission Statement: „Give people the power to build community and bring the world closer together.“ Neuerdings gilt das zwar immer noch, […]

mehr erfahren
Donald Trump frustriert mit seinen Handys die Sicherheitsleute

Donald Trump frustriert mit seinen Handys die Sicherheitsleute

Nicht nur Mr. Trumps politische Umgangsformen erregen die Gemüter vieler Menschen und Politiker in aller Welt – auch seinen eigenen Mitarbeiter wird es ganz mulmig zumute, wie der US-Präsident mit der Kommunikationssicherheit umgeht. Es gibt Stimmen im Weißen Haus, die sagen, seine laxe Einstellung zur Mobilgerätesicherheit sei der größte Kommunikationsbruch in der Geschichte der US-Präsidenten. Für alle Staatsoberhäupter dieser Welt […]

mehr erfahren
35 Mio. US-Wählerdaten im Dark Web verfügbar

35 Mio. US-Wählerdaten im Dark Web verfügbar

Mitte Oktober dieses Jahres wurde im Dark Web ein Verkaufsangebot von 35 Mio. US-Wählerdaten aus 19 US-Staaten entdeckt. Das ist nicht nur eine gewaltige Anzahl, sondern auch sehr brisant aus zweierlei Gründen. Zum einen umfassen die persönlichen Wählerdaten Name, Anschrift, historische Wahldaten und andere Daten im Zusammenhang mit den Wahlen. Zum anderen behaupten die Dark Web Verkäufer, ihre Daten würden […]

mehr erfahren
USB-Verlust: Heathrow Flughafen mit £120.000 Strafe belegt

USB-Verlust: Heathrow Flughafen mit £120.000 Strafe belegt

Ein kurzer Rückblick: Ende Oktober 2017 wurde bekannt, dass ein Angestellter des größten britischen Flughafens Heathrow einen USB-Stick mit sensiblen Daten verloren hatte. Der USB-Stick wurde von einem Privatmann gefunden und an die Presse weitergeleitet. Ein Jahr später hat die britische Kommission für Informationssicherheit seine Untersuchungen abgeschlossen. Das Ergebnis ist ein Katalog an internen Missständen und ein Bußgeld. Das Bußgeld […]

mehr erfahren
US-Waffensysteme erschreckend leichte Cyberziele - Untersuchungsbericht offenbart

US-Waffensysteme erschreckend leichte Cyberziele – Untersuchungsbericht offenbart

  Der oberste US-Rechnungshof, GAO, befasste sich eingehend mit der Überprüfung von Penetrationstests aller Waffensysteme des US-Verteidigungsministeriums mit besorgniserregendem Ergebnis. Es war den Testern relativ leicht gefallen, die Kontrolle über viele Systeme zu übernehmen. Der Bericht offenbar auch, dass eine ganze Waffengeneration ohne angemessene Internetsicherheit entworfen und gebaut wurde und derzeit betrieben wird. Es galt Folgendes zu überprüfen: 1. die […]

mehr erfahren
Die Unterwanderung der IT und Bedrohung der IT-Sicherheit durch Spionage der Lieferanten

Die Unterwanderung der IT und Bedrohung der IT-Sicherheit durch Spionage der Lieferanten

Ist es eigentlich angebracht, die chinesische Technologieproduktion als Bedrohung für die IT-Sicherheit (speziell die US-Lieferkette) zu sehen? Brian Krebs beleuchtet diese Frage in seinem Blogpost. Hintergrund seiner zu Papier gebrachten Gedanken ist der Bloomberg Bericht über die winzigen Spionagechips, die auf wichtigen Server-Motherboards der Firma Supermicro gefunden wurden. Siehe auch: Supergau Chinesischer Spionagechip: kleiner Chip – große Spionagegefahr Zunächst sagt er, […]

mehr erfahren
Angriff auf osteuropäische Banken von Kaspersky analysiert: DarkVishnya - mehrere Millionen Dollar gestohlen

Angriff auf osteuropäische Banken von Kaspersky analysiert: DarkVishnya – mehrere Millionen Dollar gestohlen

In den letzten zwei Jahren befassten sich Experten von Kaspersky Lab mit einem bestimmten Angriffsszenario auf mindestens acht Banken in Osteuropa. Noch unbekannter Hacker hatten dabei Geldmittel im Wert von mehreren 10 Millionen US-Dollar in filmreifer Manier abgegriffen. Die Angriffe bestanden aus einer Kombination von echten Helfershelfern vor Ort, die mit Datenträgern verschiedener Art bewaffnet, direkt in den Banken aktiv […]

mehr erfahren
Chinesische Hacker scannen US-Unternehmen

Chinesische Hacker scannen – wieder einmal – US-Unternehmen

Sicherheitsforscher der Cybersicherheitsfirma Recorded Future fanden einen Zusammenhang zwischen erhöhten Scanaktivitäten vor und nach dem Zeitraum, in dem eine US-Handelsdelegation nach China gereist ist. Diese Aktivitäten konnten zurückverfolgt werden zu einer chinesischen Eliteuniversität in Beijing. Demnach wollten die Chinesen sich Verhandlungsvorteile in den Gaspipeline-Verhandlungen im Wert von 43 Milliarden US-Dollar verschaffen durch das Erschnüffeln von Daten. Ob sie erfolgreich waren, […]

mehr erfahren
Datenpanne bei British-Airways

Datenpanne bei British Airways

Die Fluggesellschaft bestätigte Anfang September 2018, dass Kreditkarteninformationen ihrer Kunden bei einem Cyberangriff gestohlen wurden. Der Angriff fand über einen zweiwöchigen Zeitraum statt zwischen dem 21. August und dem 5. September 2018. Die noch unbekannten Hacker hatten es auf die British Airways Webseite und deren App abgesehen. Auf diesen Plattformen können Kunden Flüge buchen. Der Vorstandsvorsitzende der Fluglinie, Alex Cruz, […]

mehr erfahren
Bedenkliche Schwachstellen in Android Firmware

Bedenkliche Schwachstellen in Android Firmware

Die im August in Las Vegas abgehaltene DEF CON Sicherheitskonferenz war erwartungsgemäß voller interessanter Veröffentlichungen. Auch im Bereich der Smart-Mobiltelefone wurden neue Schwachstellen präsentiert. Sicherheitsforscher der amerikanischen Mobiltelefon- und IoT-Sicherheitsfirma Kryptowire, die die Android-Mobiltelefone unter die Lupe genommen hatten, stellten ihre recht besorgniserregenden Entdeckungen vor: In der Firmware und den Standard-Apps von 25 verschiedenen Android-Smartphone-Modellen wurden etwa 50 unterschiedliche Sicherheitslücken […]

mehr erfahren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen