+43 699 / 18199463
office@itexperst.at
Equifax Gefahr schon Monate zuvor bekannt gewesen

Equifax – Gefahr schon Monate zuvor bekannt gewesen

Kürzlich sind ein paar neue Informationen zu dem katastrophalen Equifax Vorfall, bei dem Daten von mindestens 145 Mio. Personen kompromittiert wurde, bekannt geworden. Der Fall gibt also immer noch viel Gesprächsstoff her. Was aber jetzt ans Tageslicht kam, kann vielleicht am besten als „billigend in Kauf genommen“ bezeichnet werden. Sechs Monate vor dem Equifax Sicherheitsvorfall wurden das Unternehmen über die […]

mehr erfahren
Uber in Erklärungsnot nach Hackereinbruch

Uber in Erklärungsnot nach Datensicherheitsvorfall

Im Oktober 2016 fand ein Sicherheitsvorfall bei Uber statt. 57 Millionen Nutzerdaten wurden von zwei Hackern erbeutet. Anschließend konnten sie auf ein Amazon Webservices-Konto zugreifen, von dem sie die Daten entwendeten. Die Nutzerdaten waren von den eigenen Uber-Fahrern als auch den Kunden. Laut den Verantwortlichen waren auch Uber Kontaktdaten wie Telefonnummern, E-Mailadressen, Namensdaten und auch 600.000 Führerscheinnummern von Uber-Fahrern darunter. […]

mehr erfahren
4000 private NATO Smartphones gehackt

4000 private NATO Smartphones gehackt – steckt Russland dahinter?

Smartphones müssen ein Segen für Spione in aller Welt sein: Erstens, sie lassen sich offenbar leicht kapern und zweitens, die Benutzer gehen sehr sorglos mit ihnen um. Wie durch einen Bericht des Wall Street Journals bekannt wurde, sind die Smartphones von westlichen NATO-Truppen gehackt worden. Hauptziele waren höherrangige NATO-Offiziere, die im Osten der EU stationiert sind. Der amerikanische Oberstleutnant L‘Heurex […]

mehr erfahren
Drei Milliarden Yahoo Accounts gehackt

Drei Milliarden! Alle Yahoo Accounts auf einen Streich gehackt.

Einmal ausatmen bitte – es nicht schon wieder etwas passiert bei Yahoo. Allerdings verschlägt es einem schon die Sprache, was Yahoo erst nach und nach herausgefunden und jetzt zugegeben hat: Bei dem Hackerangriff 2013 wurden tatsächlich alle drei Milliarden Yahookonten gehackt. Zuerst hieß es im August 2013 wären eine Milliarde seiner Nutzer betroffen gewesen. Dann die Botschaft, dass es auch […]

mehr erfahren
Südkorea: Alles weg! Militärpläne von Hackern gestohlen

Südkorea: Alles weg! Militärpläne von Hackern gestohlen

Es gibt gemeinsame Verteidigungspläne für Südkorea, die das Land zusammen mit den USA für den Ernstfall entwickelt hat. Diese geheimen Pläne enthalten alle möglichen Angriffsszenarien gegen nordkoreanische Militäreinrichtungen im Ernstfall und andere Notfallpläne. Es gibt nun Berichte, wonach Hacker aus Nordkorea genau diese hochbrisanten Daten aus den Rechenzentren des südkoreanischen Defense Integrated Data Centers erbeutet haben. Sie waren ein Teil […]

mehr erfahren
Riad, Hauptstad von Saudi-Arabien

Adobe Flash Schwachstelle von BlackOasis Hackergruppe ausgenutzt

Anfang Oktober entdeckte Kaspersky Lab eine gefährliche Zero-Day-Schwachstelle im Adobe Flash Player. Es ist mittlerweile bekannt, dass über diese Sicherheitslücke ein Einschleusen der FinFisher-Spyware möglich sein kann. FinFisher ist eine kommerzielle Spyware, auch bekannt als FinSpy. Strafverfolgungsbehörden und Regierungen in weltweit über 30 Ländern verwenden diese Überwachungssoftware. Die in Adobe Flash nun gefundene Sicherheitslücke machte es einer Hackergruppe, die unter […]

mehr erfahren
ukraine russland cyberkrieg

Die Ukraine – Testlabor für Cyberkrieger?

Ende Juni rollte wieder eine Angriffswelle aus Cyberattacken über die Ukraine hinweg. Dieses Mal war es ganz aggressive Ransomware, die Hunderte von Betrieben und Regierungsbehörden traf. Die zweite Welle kam dann am 04. Juli. Die ukrainischen IT-Experten waren auf der Hut und konnten diese weitestgehend verhindern. Es stellt sich heraus, dass Malware auf die Server eines bekannten ukrainischen Unternehmens für […]

mehr erfahren
equifax gehackt kreditbuero 143 mio kundendaten

Equifax – Hacking leicht gemacht auf das Kreditbüro

Hacker können es fast nicht mehr einfacher haben: Bei den Angriffen auf die Datenbanken des größten amerikanischen Kreditbüros Equifax mussten sie sich kaum anstrengen. Im Zeitraum Mai bis Ende Juli dieses Jahres konnten sie sich praktisch einfach bedienen. Equifax wusste davon, behielt es aber für sich. Und als am Ende alles herauskam, blieb Equifax nichts anderes übrig, als kleinlaut zuzugeben, […]

mehr erfahren
hondawerk mit wannacry befallen ransomware

Wannacry erreicht Honda in Japan

Das Honda Werk Sayama in der Nähe von Tokyo musste am 19. Juni ganz überraschend die Notbremse ziehen und die Produktion anhalten. Der Grund: Mal wieder WannaCry. Die Ramsomware hatte sich auch bei Honda eingenistet. Das Firmennetzwerk in Japan, Nordamerika, Europa, China und andere Länder war davon betroffen. Interessanterweise kam diese Meldung zu einem Zeitpunkt, wo es um WannaCry ruhig […]

mehr erfahren
NSA is watching you

NSA EternalBlue, der Hackereinbruch der/in die NSA und die Folgen

Mitte Mai 2017 – die Washington Post veröffentlicht einen Bericht, der vielen die Sprache verschlug. Die NSA höchst selbst war im August 2016 von einem Cyberangriff betroffen gewesen, wobei eine wichtige NSA-Sammlung von Exploits von der Hackertruppe genannt Shadow Brokers entwendet worden war. Zunächst könnte hier ja ein Anflug von Schadenfreude aufkommen. Allerdings vergeht einem das Lächeln in Anbetracht der […]

mehr erfahren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen