+43 699 / 18199463
office@itexperst.at

Google wegen Wurm MyDoom nicht mehr erreichbar

Der Wurm MyDoom.M oder MyDoom.O breitet sich weiter aus. Die Suchmaschinen Google, Lycon und AltaVista sind teilweise nicht erreichbar. Der Wurm verlangsamt deren Reaktion, da seine Varianten dieSuchmaschinen nach E-Mail-Adressen durchkämmen. http://news.com.com/2102-7349_3-5283940.html?tag=st.util.print Nachtrag: Der Wurm MyDoom öffnet ein Backdoor auf dem infizierten Rechner. Ein unautorisierter Zugriff von außen ist die Folge. Ein neuer Wurm Zindos nutzt diesen Zugang aus und […]

mehr erfahren

DoS gegen Internet-Werbefirma

Ein weiteres Mal wird eine DoS-Attacke gegen eine Firma durchgeführt. Dieses Mal ist es die Internet-Werbefirma DoubleClick, die Bannerwerbung verkauft. Der Server von DoubleClick musste abgeschaltet werden.http://www.computerworld.com/printthis/2004/0,4814,94837,00.html

mehr erfahren

Erste Verurteilung wegen Cyber-Stalking in den USA

In den USA wurde nun die erste Person schuldig gesprochen, Cyber-Stalking betrieben zu haben. Laut einer Studie in Großbritannien soll jede achte Person Opfer von solchen Angriffen geworden sein.http://www.theregister.co.uk/2004/07/30/man_cyber_stalking/print.html

mehr erfahren

Schaden durch Computerkriminalität

Umfrage des Carnegie Mellon CERTs: der bezifferte Schaden durch Computerkriminalität betrug 2004 bei den bei der Umfrage beteiligten Organisationen 666 Mio. US-Dollar. 56% berichteten von finanziellem Verlust durch einen eingeschränkten Betrieb. 71% der Angriffe kamen von außen. 36% der Angriffe konnten auf Informationen zugreifen, die nicht für sie bestimmt waren.Offline: http://www.cert.org/about/ecrime.html

mehr erfahren

Spionage der NSA

Artikel aus der Zeit über NSA und Wirtschaftsspionage: „Der breiten Öffentlichkeit wurde die NSA in den vergangenen Jahren in Verbindung mit der steigenden Wirtschaftsspionage der USA bekannt. So endete 1996 die Karriere des VW-Spitzenmanagers Jose Lopez, weil General Motors mit Hilfe der NSA beweisen konnte, dass der frühere General-Motors-Manager geheime Entwicklungsunterlagen zu VW mitnahm und dort weiter nutzte. Doch dieses […]

mehr erfahren

Spionage der USA

„Ein Airbus-Vertrag mit der saudischen Regierung soll geplatzt sein, weil die Amerikaner auch hier das Angebot sehr genau kannten und sogar über die dabei gezahlten Schmiergelder Bescheid wussten. Der Vertrag ging schließlich an McDonnell-Douglas.“„[…] so die STOA-Informationen – wurden mit großer Wahrscheinlichkeit Daten mit Hilfe von Echelon abgehört.“Offline: http://www.intern.de/news/361.html

mehr erfahren

65 verunstaltete Web-Seiten in einer Woche

65 Verunstaltungen von Websites wurden von Bruce Schneier in der ersten Woche im März 2000 gezählt (Secret & Lies, dpunkt.verlag)

mehr erfahren

NSA betreibt Spionage fuer USA

Der weltgrößte Hersteller von Windenergieanlagen, Enercon Gmbh in Ostfriesland hat eine neue Technik entwickelt, mit der Strom aus Wind viel preiswerter erzeugt werden kann, als bei der Konkurrenz. Der US-Geheimdienst NSA hatte das ausspioniert und an eine amerikanische Konkurrenzfirma weiterverkauft. Die behauptete dann, die Technik sei von ihr erfunden worden und untersagte Enercon per Gerichtsbeschluß. Der Betrieb erlitt Umsatzeinbußen von […]

mehr erfahren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen