+43 699 / 18199463
office@itexperst.at
Bitcoin Börse von NiceHash gehackt

Bitcoin Börse von NiceHash gehackt

Am 06. Dezember letzten Jahres wurde der größte Bitcoin Mining-Marktplatz NiceHash gehackt. Das Unternehmen mit Sitz in Slowenien hat dabei vermutlich seine gesamte Bitcoin Börse an die bis dato unbekannten Hacker verloren. Der Angriff auf die NiceHash Computersysteme erfolgte über einen Computer eines Angestellten.

NiceHash betreibt eine ziemlich interessante Onlineplattform, auf der Miner von Kryptowährung Rechnerleistung anmieten oder kaufen können von Vermietern, die Rechnerleistung anbieten. Sie haben dabei den Vorteil, dass sie nicht selbst in die teure Mining-Hardware investieren müssen. Die Leistung wird in Bitcoin abgerechnet und kann entweder auf eine externe Wallet oder lokal auf der BitGo Wallet einbezahlt werden. Genau die Letztere im Netzwerk von NiceHash, wurde gehackt. Kurz nach dem Angriff war den Betreibern noch nicht ganz klar, wie viele Bitcoins genau gestohlen wurden. Die Verluste sind aber im Bereich von etwas über 4.736 Bitcoins – bei dem Bitcoin Börsenkurs, eine ziemlich Summe in Euro nämlich 29,1 Millionen Euro (Stand März 2018).

Die Betreiber von NiceHash haben den Vorfall zur Klärung an die Behörden und IT-Forensiker übergeben und auch eigene Nachforschungen eingeleitet. Das Unternehmen geht davon aus, dass die Angreifer von außerhalb der Europäischen Union aktiv wurden. Sie empfahlen allen Anwendern sofort ihre Passwörter zu ändern, sobald die Webseite wieder online sei. In der offiziellen Erklärung hieß es:

„Leider hat es einen Sicherheitsvorfall gegeben, der die NiceHash-Website betrifft. Wir untersuchen derzeit die Art des Vorfalls und daher halten wir alle Vorgänge für die nächsten 24 Stunden an. Unser Zahlungssystem wurde kompromittiert und der Inhalt der NiceHash Bitcoin Wallet wurde gestohlen. Wir arbeiten daran, die genaue Anzahl der gestohlenen BTC zu überprüfen.“

Daraufhin wurde NiceHash auf seiner offiziellen Facebook Seite vehement von Nutzern verbal angegriffen. Obendrein sorgte auch eine gefälschte Facebook Seite mit falschen Informationen für Aufruhr. Bitcoin Miner oder Besitzer müssten sich indessen über die Risiken der Kryptowährung im Klaren sein. Allein im letzten Jahr gab es eine ganze Reihe hochbrisanter Hackerangriffe auf verschiedene Bitcoin Börsen.
Einige der brisantesten Vorfälle betrafen die Bitcoin Börsen Tether, Ethereum, die südkoreanischen Unternehmen Bithumb und Yapizon sowie das israelische CoinDash.

Artikel von theregister.co.uk, 06.12.2017: NiceHash diced up by hackers, thousands of Bitcoin pilfered
Artikel von bleepingcomputer.com, 06.12.2017: Largest Cryptocurrency Mining Market NiceHash Hacked
Artikel von bbc.com, 08-12-2017: Millions ‘stolen’ in NiceHash Bitcoin heist

Urheberrecht Beitragsbild: Public Domain, Creative Commons CC0

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen