+43 699 / 18199463
office@itexperst.at
Britischer Bezirk Redcar and Cleveland kämpfen mit Ransomware

Britischer Bezirk Redcar and Cleveland kämpfen mit Ransomware

Am 08. Februar wurde die Verwaltung eines nord-britischen Bezirks Opfer einer Ransomware Attacke. Der Verwaltungsbezirk Redcar und Cleveland, der finanziell ohnehin etwas klamm aufgestellt ist, zahlte die Lösegeldsumme wohl nicht. Allerdings wird der Neuaufbau der Computersysteme jedoch noch weit teurer werden. Noch drei Wochen nach dem Angriff waren die Online-Dienste des Bezirks immer noch offline und für die Bürger nicht […]

mehr erfahren
IoT Threat Report: Alle Jahre wieder – Sicherheit des Internets der Dinge

IoT Threat Report: Alle Jahre wieder – (Un-)Sicherheit des Internets der Dinge

Palo Alto Networks untersuchte 1,2 Millionen IoT-Geräte in den USA und fand heraus, dass ungewöhnlich viele medizinische Geräte mit veralteten Betriebssystemen arbeiten. Außerdem erfolgt der Datenverkehr mit derartigen Geräten in fast allen Fällen unverschlüsselt. Laut dem Bericht hat sich die Situation in den letzten Jahren dramatisch verschlechtert. Palo Alto Networks ist die größte US-amerikanische Firma für Cybersicherheit mit Sitz in […]

mehr erfahren
Angreifer im ENTSO-E IT-Netzwerk

Angreifer im ENTSO-E IT-Netzwerk

Mit Sitz in Brüssel, vertritt das ENTSO-E (European Network of Transmission System Operators for Electricity) 42 der größten Stromversorger in Europa. Es koordiniert die Verteilung des produzierten Stroms an Verbraucher in der EU. Anfang März wurde bekannt, dass das IT-Netzwerk von ENTSO-E von unbekannten Hackern infiltriert wurde. Laut einem Bericht von Recorded Future, einer US-Firma für Cyber-Sicherheit, aus dem Januar […]

mehr erfahren
Europol fasst SIM-Swapper-Ring - Maßnahmen zum Schutz vor SIM-Swapping

Europol fasst SIM-Swapper-Ring – Maßnahmen zum Schutz vor SIM-Swapping

Europol konnte Anfang Februar dieses Jahres zwei unabhängig voneinander arbeitende SIM-Swapping-Hackergruppen aufspüren und festnehmen. Die Hacker hatten zuvor SIM-Karten ihrer insgesamt 100 Opfer ausgetauscht und dann deren Bankkonten leergeräumt. SIM-Swapping ist zunehmen populärer werdende Betrugsmasche, die auch SIM-Hijacking genannt wird. Hacker übernehmen dabei die Kontrolle über die Telefonnummern ihrer Opfer. Europols Europäisches Zentrum für Internetkriminalität, die Polizei und die Guardia […]

mehr erfahren
DDoS Attacke auf deutschen Lieferservice von Lebensmittel, Lieferando.de

DDoS Attacke auf deutschen Lieferservice von Lebensmittel, Lieferando.de

Der Lieferservice Lieferando.de ist eine deutsche Plattform zum Bestellen von Lebensmitteln, Essen und Getränken. Die darf auch während der Corona-Krise arbeiten. Der Service listet Menükarten von mehr als 15.000 Restaurants, Lieferservices und anderen Gastronomie-Dienstleistern. Und viele Menschen nutzen diesen bequemen Service, da derzeit Restaurantbesuche nur eingeschränkt möglich sind. Hacker sahen dies als einen perfekten Zeitpunkt, einen DDoS-Angriff auf Lieferando.de zu […]

mehr erfahren
Malware gegen Mitsubishi Electric eingesetzt

Malware gegen Mitsubishi Electric eingesetzt

Der japanische Konzern Mitsubishi Electric informierte Mitte Januar die Öffentlichkeit darüber, dass es im Juni 2019 Opfer eines Cyberangriffs gewesen war. Die Hacker hatten dafür eine Zero Day Schwachstelle ausgenutzt und 200 MB an Daten gestohlen. Die Zero Day Schwachstelle mit der Bezeichnung CVE-2019-18187 steckte im Antivirus Programm von TrendMicro OfficeScan. Der Anbieter veröffentlichte dazu erst im Oktober ein Patch […]

mehr erfahren
Neues Hackerziel: Europäischer Energiesektor

Neues Hackerziel: Europäischer Energiesektor

Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht der amerikanischen Sicherheitsfirma Recorded Future, konzentrierten sich Hacker in letzter Zeit auf ein wichtiges Unternehmen des europäischen Energiesektors. Aus dem Bericht geht hervor, dass Sicherheitsforscher ein Angriffsschema entdeckt haben, das wohl im November 2019 begann und sich bis kurz nach Neujahr hinzog. Sie konnten herausfinden, dass die möglicherweise iranischen Hacker bei dem Angriff PupyRAT eingesetzt […]

mehr erfahren
Russland sperrt Schweizer ProtonMail und ProtonVPN

Russland sperrt Schweizer ProtonMail und ProtonVPN

Roskomnadsor ist die oberste russische Behörde für Telekommunikation. Sie ist zuständig für die Presseaufsicht und damit den Bereichen Informationstechnologie und Massenmedien. Die Behörde arbeitet eng mit dem russischen Geheimdienst FSB zusammen. Ende Januar sperrte sie im Auftrag des FSB verschiedene ausländische Mailserver in Russland. Betroffen sind auch die von der schweizer Proton Technologies AG kostenlos betriebenen verschlüsselten Dienste ProtonMail und […]

mehr erfahren
30 Mio. geklaute Datensätze einer Kaufhaus-Kette auf dem Schwarzmarkt

30 Mio. geklaute Datensätze einer Kaufhaus-Kette auf dem Schwarzmarkt

Ende letzten Jahres gab Wawa Inc. bekannt, dass Cyber-Diebe neun Monate lang unbemerkt Kreditkartendaten seiner Kunden abgegriffen hatten. Zugangspunkt war Malware, die auf den Zahlungsservern von Wawa installiert worden war. So konnten über Monate hinweg möglicherweise etwas mehr als 30 Millionen Bezahldaten abgegriffen werden. Wawa, ist eine große amerikanische Mischwaren- und Tankstellenkette mit 850 Standorte, die alle von dem Vorfall […]

mehr erfahren
Großer Hackerangriff auf europäische UNO Zentrale verschwiegen

Großer Hackerangriff auf europäische UNO Zentrale verschwiegen, Wien als Zielscheibe

Bei einem Hackerangriff Mitte Juli 2019 wurden europäische UN-Server kompromittiert und 400 GB an Daten gestohlen. Der Angriff wurde erst einen Monat später bemerkt – und verschwiegen. Aus einem am 20. September 2019 erstellten vertraulichen Bericht, der kürzlich geleakt wurde, gehen nun Einzelheiten des Angriffs hervor und eine ganze Reihe von Sicherheitslücken. Betroffen waren mehr als 40 Server in den […]

mehr erfahren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen