+43 699 / 18199463
office@itexperst.at
Cisco Router mit kritischer Schwachstelle

Cisco Router mit kritischer Schwachstelle

Ende Januar ist im Penetrationstest der RedTeam Pentesting GmbH aufgefallen, dass zwei der Cisco Router eine kritische Schwachstelle in ihrer Firmware haben. Die Router RV320 und RV325 für kleine Unternehmen werden überwiegend in den USA verwendet aber auch weltweit sind diese Router im Einsatz. Insgesamt ergaben Untersuchungen der Honeypot Daten von Bad Packet, dass 11.276 der weltweit vorhandenen 20.000 Router […]

mehr erfahren
Südkoreanischer Verteidigungsserver kompromittiert

Südkoreanischer Verteidigungsserver kompromittiert

Mitte Januar veröffentlichte das südkoreanische Verteidigungsministerium einen Bericht über einen Sicherheitsvorfall im Oktober letzten Jahres. Dabei seien unbekannte Hacker in die Computersysteme der Beschaffungsabteilung des Verteidigungsministeriums eingedrungen. Der Vorfall wurde vom südkoreanischen Geheimdienst untersucht. In dem Bericht wird erklärt, dass die Hacker sich über ein bestimmtes Sicherheitsprogramm Zugang verschafft haben. Das Programm sei auf allen Rechnern des Verteidigungsministeriums installiert. Die […]

mehr erfahren
Russische Fancy Bear Hacker greifen Think-Tank in USA an

Russische Fancy Bear Hacker greifen Think-Tank in USA an

Die Hacker von Fancy Bear sind nicht einfach irgendwelche russischen Hacker – sie arbeiten im Auftrag des Kremls. Sie führten 2016 sehr aktive Angriffe gegen das Democratic National Committee und Hillary Clinton durch. Jetzt aktuell fokussierten sie sich auf das Center for Strategic und International Studies, einen prominenten Think-Tank in Washington, D.C. Experten gehen davon aus, dass die russische Cyberarmee […]

mehr erfahren
Hacker nutzen Sicherheitslücken in Telekom-Netzen aus, um Bankkonten leer zu räumen

Hacker nutzen Sicherheitslücken in Telekom-Netzen aus, um Bankkonten leer zu räumen

Kriminelle Hacker können eine Schwachstelle im SS7 (Signaling System #7, Verfahren für die Weiterleitung in Telekommunikationsnetze) ausnutzen, um Nachrichten für Zweifaktorenauthentifizierungen mitzulesen. Wenn sie dann noch die Zugangsdaten zum Online Banking ihrer Opfer haben, ist die Bahn frei um Bankkonten leer räumen. Redakteure des online Magazins Motherboard sammeln schon seit Jahren Informationen zu diesem Thema. Obwohl alle Banken angeben, dass […]

mehr erfahren
Bericht über Hacker-Gruppe APT10 Aktivitäten veröffentlicht

Bericht über Einbrüche der Hacker-Gruppe APT10 in Norwegische Cloud veröffentlicht

Die beiden US-Sicherheitsunternehmen Rapid7 and Recorded Future haben vor Kurzem einen 38-seitigen Bericht veröffentlicht. Darin beschreiben Sie ausführlich ihre Funde über die Aktivitäten der chinesischen Hackertruppe, APT10, von denen schon lange bekannt ist, dass sie im staatlichen Auftrag handeln. Ihre Untersuchungen beleuchten einen Vorfall, der am 17. August 2018 stattfand. APT10, auch bekannt als Stone Panda, drang damals in das […]

mehr erfahren
Uneingeschränkte Erfassung von Nutzerdaten durch Facebook stößt dem Bundeskartelamt übel auf

Uneingeschränkte Erfassung von Nutzerdaten durch Facebook stößt dem Bundeskartelamt übel auf

Nutzer wurden aber nach der letzten Aktion von Facebook vor die Wahl gestellt: Entweder ihr nutzt alle unsere Dienste oder gar keine. Das brachte beim Bundeskartellamt das Fass zum Überlaufen. Es machte Facebook einen Strich durch die Rechnung. Facebooks Mission Statement: „Give people the power to build community and bring the world closer together.“ Neuerdings gilt das zwar immer noch, […]

mehr erfahren
Donald Trump frustriert mit seinen Handys die Sicherheitsleute

Donald Trump frustriert mit seinen Handys die Sicherheitsleute

Nicht nur Mr. Trumps politische Umgangsformen erregen die Gemüter vieler Menschen und Politiker in aller Welt – auch seinen eigenen Mitarbeiter wird es ganz mulmig zumute, wie der US-Präsident mit der Kommunikationssicherheit umgeht. Es gibt Stimmen im Weißen Haus, die sagen, seine laxe Einstellung zur Mobilgerätesicherheit sei der größte Kommunikationsbruch in der Geschichte der US-Präsidenten. Für alle Staatsoberhäupter dieser Welt […]

mehr erfahren
35 Mio. US-Wählerdaten im Dark Web verfügbar

35 Mio. US-Wählerdaten im Dark Web verfügbar

Mitte Oktober dieses Jahres wurde im Dark Web ein Verkaufsangebot von 35 Mio. US-Wählerdaten aus 19 US-Staaten entdeckt. Das ist nicht nur eine gewaltige Anzahl, sondern auch sehr brisant aus zweierlei Gründen. Zum einen umfassen die persönlichen Wählerdaten Name, Anschrift, historische Wahldaten und andere Daten im Zusammenhang mit den Wahlen. Zum anderen behaupten die Dark Web Verkäufer, ihre Daten würden […]

mehr erfahren
USB-Verlust: Heathrow Flughafen mit £120.000 Strafe belegt

USB-Verlust: Heathrow Flughafen mit £120.000 Strafe belegt

Ein kurzer Rückblick: Ende Oktober 2017 wurde bekannt, dass ein Angestellter des größten britischen Flughafens Heathrow einen USB-Stick mit sensiblen Daten verloren hatte. Der USB-Stick wurde von einem Privatmann gefunden und an die Presse weitergeleitet. Ein Jahr später hat die britische Kommission für Informationssicherheit seine Untersuchungen abgeschlossen. Das Ergebnis ist ein Katalog an internen Missständen und ein Bußgeld. Das Bußgeld […]

mehr erfahren
China Telecom kapert internationalen Internetverkehr

China Telecom kapert internationalen Internetverkehr

Forscher des US Naval War College and der Universität von Tel Aviv haben vor Kurzem ein gemeinsames Papier veröffentlicht. Es legt detailliert dar, wie der große Telekommunikations- und Internetdienstanbieter China Telecom, international Informationen über das Border-Gateway-Protokoll abgreift. Ein paar Netzwerke kapern Routen über das Border-Gateway-Protokoll und leiten Datenverkehr via böswillige Server um. Damit können Man-in-the-Middle- oder Phishing-Angriffe durchgeführt werden, Kennwörter […]

mehr erfahren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen