+43 699 / 18199463
office@itexperst.at
Russland sperrt Schweizer ProtonMail und ProtonVPN

Russland sperrt Schweizer ProtonMail und ProtonVPN

Roskomnadsor ist die oberste russische Behörde für Telekommunikation. Sie ist zuständig für die Presseaufsicht und damit den Bereichen Informationstechnologie und Massenmedien. Die Behörde arbeitet eng mit dem russischen Geheimdienst FSB zusammen. Ende Januar sperrte sie im Auftrag des FSB verschiedene ausländische Mailserver in Russland. Betroffen sind auch die von der schweizer Proton Technologies AG kostenlos betriebenen verschlüsselten Dienste ProtonMail und […]

mehr erfahren
Check Point Bericht: Wie die ägyptische Regierung Menschen ausspioniert

Check Point Bericht: Wie die ägyptische Regierung Menschen ausspioniert

Laut einem Bericht des Cybersicherheitsunternehmens Check Point Software Technologies spioniert die ägyptische Regierung gezielt regierungskritische Gegner aus. Dazu installierte sie heimlich Software auf populären Apps. Bürger, Journalisten, Oppositionspolitiker, Menschenrechtsaktivisten und Wissenschaftler und viele andere werden so verfolgt und ausspioniert. Der Check Point Bericht beschreibt, wie die Apps es der Regierung ermöglichen, ihre Opfer auf Schritt und Tritt zu verfolgen, auf […]

mehr erfahren
Equifax muss 639 Mio. Euro Entschädigung zahlen

Equifax muss 639 Mio. Euro Entschädigung zahlen

2017 war der Beginn des Equifax Dramas. Zur Erinnerung: Hacker hatten sich Zugang zu den Computersystemen verschafft und zogen Monate lang Daten ab. Über eine bekannte Software-Schwachstelle, die nicht gepatcht worden war, gelangten so Daten von 147 Millionen Menschen in fremde Hände. Das Image einer der größten US-Wirtschaftsauskunfteien war praktisch über Nacht dahin. Die Betroffenen waren keine Kunden von Equifax, […]

mehr erfahren
Facebook akzeptiert Strafe von 5 Milliarden wegen Skandal mit Cambridge Analytica

Facebook akzeptiert Strafe von 5 Milliarden wegen Skandal mit Cambridge Analytica

Ende Juli akzeptierte Facebook einen Vergleich, der eine Strafe von 5 Milliarden US-Dollar nach sich zieht. Das setzt ein Schlusspunkt unter den Skandal mit Cambridge Analytica. Facebook muss zukünftig auch seinen Datenschutz verbessern. Kritiker sagen, dass eigentlich keiner bei Facebook direkt verantwortlich für den Missbrauch der persönlichen Daten seiner Kunden gemacht wurde. Außerdem würde die Strafe nichts daran ändern, wie […]

mehr erfahren
Spyware bedrohte WhatsApp: Spionage von Nutzern

Spyware bedrohte WhatsApp-Nutzer: Vollzugriff aufs Smartphone

Bis zum 13.05.2019 gab es in der populären Chat-App WhatsApp eine Sicherheitslücke im VoIP-Stack für Android und iPhone. Erst danach wurde ein Update für alle WhatsApp-Nutzer veröffentlicht. Bereits drei Tage zuvor schloss WhatsApp die Schwachstelle zunächst in ihren eigenen Servern, um Angriffsversuche zu unterbinden. Über die Sicherheitslücke war es bis dahin möglich gewesen, Spyware unbemerkt via der Telefonfunktion einzuschleusen. Entdeckt […]

mehr erfahren
Passwortsicherheit: wie Konten bei Google nicht mehr gehackt werden können

Passwortsicherheit: wie Konten bei Google nicht mehr gehackt werden können

Mitte Mai 2019 berichtete Google in ihrem Google Security Blog von dem Ergebnis einer einjährigen Studie zur Konto-Hygiene gegen Hacking-Angriffe. Google hatte sich mit Forschern der New York University und der University of California zusammengetan, um zu erforschen, wie effektiv eine grundlegende Kontohygiene sein sollte, um Kontoübernahmen durch Kriminelle zu verhindern. Die Studie betrachtet breitgefächerte und gezielte Angriffsszenarien. Unter 1,2 […]

mehr erfahren
Google speicherte Kunden-Passwörter 14 jahrelang im Klartext

Google speicherte Kunden-Passwörter 14 jahrelang im Klartext

Google versichert stets, dass es die Sicherheit seiner Kunden sehr ernst nehme. Man sei stolz darauf, die besten Praktiken der Branche voranzutreiben, was die Kontosicherheit betrifft, heißt es. Doch in dem Fall, der im Mai ans Licht gekommenen ist, ging es um ungenügend gesicherte Passwörter in seine Dienste. Betroffen waren Gmail, Google Kalender, Google Drive, Hangouts, Google Docs, Sheets, Slides […]

mehr erfahren
Schon wieder Facebook: diesmal wieder massiv bei Kundendaten geschlampt

Schon wieder Facebook: diesmal wieder massiv bei Kundendaten geschlampt

Mittlerweile rollt man nur noch die Augen, wenn wieder von einer Datenpanne bei Facebook berichtet wird. Wirklich verwundert ist keiner aber mehr so richtig. Was geschah? In der zweiten Märzhälfte berichtete der Sicherheitsforscher Brian Krebs als Erster von einer internen Datenpanne im Hause Facebook. Mehrere Hundertmillionen Passwörter von Facebook Konten waren protokolliert worden und in ungeschütztem Plaintext auf internen Servern […]

mehr erfahren
Facebook: Benutzer-Daten sind wieder ungeschützt in der Cloud

Facebook: Millionen Benutzer-Daten sind wieder ungeschützt in der Cloud

Ein Psychologie Lehrsatz lautet: Vergangenes Verhalten ist die beste Vorhersage für zukünftiges Verhalten. Facebook ist hierfür ein Paradebeispiel wie aus dem Lehrbuch. IT-Sicherheitsforscher des Cybersecurity-Unternehmens UpGuard lassen ihre Suchprogramme immer wieder los. Ziel: Sicherheitslücken auf der Datenwolke zu finden. Es hat den Anschein, dass es heutzutage gar nicht so schwer ist, dort auf hochkarätige, frei zugängliche Dokumente zu stoßen. Und […]

mehr erfahren
Uneingeschränkte Erfassung von Nutzerdaten durch Facebook stößt dem Bundeskartelamt übel auf

Uneingeschränkte Erfassung von Nutzerdaten durch Facebook stößt dem Bundeskartelamt übel auf

Nutzer wurden aber nach der letzten Aktion von Facebook vor die Wahl gestellt: Entweder ihr nutzt alle unsere Dienste oder gar keine. Das brachte beim Bundeskartellamt das Fass zum Überlaufen. Es machte Facebook einen Strich durch die Rechnung. Facebooks Mission Statement: „Give people the power to build community and bring the world closer together.“ Neuerdings gilt das zwar immer noch, […]

mehr erfahren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen