+43 699 / 18199463
office@itexperst.at

Online Portscanner (nmap)

Mit diesem Portscan können Sie feststellen, welche Dienste außerhalb Ihres lokalen Netzwerks erreichbar sind.


 

Wofür ist ein Portscanner notwendig?

Der Portscanner testet, ob Ports einer IP-Adress offen sind. Offene Ports sind eine mögliche Gefahr für Router, Server und Geräte. Best-Practice in der IT-Sicherheit ist, nur die Dienste zu aktivieren, die auch benötigt werden. Mit einem Portscanner kann geprüft werden, ob der Dienst auch korrekt deaktiviert wurde.

Welche Geräte bzw. IP-Adressen prüft der Portscanner?

Wenn ein Computer hinter einem Router mit NAT steht, können nur die durchgerouteten Ports gesehen werden. Auch dafür ist der Scanner gut geeignet. Gibt es öffentliche IP-Adressen, können damit alle möglichen Ports getestet werden.

Was zeichnet diesen Portscanner aus?

Oft starten Scanner zuerst einen Ping. Nur wenn eine Antwort kommt, wird weiter getestet. Das ist recht gut, jedoch wenn Geräte nicht auf ein externes Ping reagieren, gilt die IP als tot oder alle Ports gelten als geschlossen. Das stimmt natürlich nicht und ist suboptimal, sodass es für uns wichtig war, den Ping optional zu machen.

Es ist immer gut, einen Scan mit einem Ping zu starten, denn so sieht man auf den ersten Blick, ob eine Antwort von der IP-Adresse kommt. Tippfehler lassen sich so leicht erkennen, denn die meisten Systeme antworten mit einem Ping. Ist von einer IP-Adresse bekannt, dass diese nicht auf Ping antwortet, ist das Ping vorher ausschalten.

Was zeichnet diesen Portscanner noch aus?

Wird kein Port angegeben ("default" bei Optionen), werden die wichtigsten ca. 1000 Ports getestet. Alternativ dazu kann auch eine Liste von Ports eingegeben werden, dann werden nur diese gescannt.

Bei default werden in der Ergebnisliste auch alle geschlossenen Ports angegeben. Denn nur so weiß man, ob der Port überhaupt getestet wurde. Nichts ist schlimmer, als zu meinen, ein System sei sicher konfiguriert und in der Praxis ist dem aber nicht so. Bei einigen Portscannern bekommt man für einige Ports kein Ergebnis. Ob der Port geschlossen ist oder nicht getestet wurde, weiß man nicht. Das ist sehr unbefriedigend. Daher auch dieser neue Online-Portscanner.

Viel Spaß beim Absichern der Systeme!

Letzter Hinweis: Ein unerlaubter Portscan gilt als sehr unfreundliche Aktion. Daher nur die eigenen Systeme scannen. Beschwerden bei Internet-Providern könnten sonst Konsequenzen für den Initiator haben.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen